2020 Februar - Anders als geplant

Bläsermusik am Erzbischöflichen Ursulinengymnasium Köln



Anders als geplant Februar 2020



                 


















Nach monatelanger musikalischer und organisatorischer Vorbereitungszeit war es endlich so weit!



Am 23.02.2020 trafen sich rund 150 Schülerinnen (eine Musikgruppe und eine Fußgruppe) nebst begleitende Helfer, in der Ursulinenschule. Gut gelaunt und voller Vorfreude packten sie ihre Büggel mit Kamellen und Strüßjer, um bei den Schull- un Veedelszöch durch die Straßen zu ziehen.


Doch es kam ganz anders als geplant.


Bereits am Karnevalssamstag wurde von den Organisatoren des Zochs beschlossen, dass es wegen der Wetterprognose bei den Schull- un Veedelszöch 2020 einige kurzfristige Änderungen geben sollte.


Der Deutsche Wetterdienst warnte am Karnevalssonntag vor kräftigen Regenfällen und am späten Nachmittag vor Sturmböen. Damit trotzdem alle Pänz teilnehmen können, sollten die Kölner Schull- un Veedelszöch bereits um 10:45 Uhr statt um 11:11 Uhr starten.


Mit 7000 jecken Teilnehmern standen wir Ursulinen dann auch pünktlich am Aufstellungsplatz.

Doch die Wetterlage war einfach zu gefährlich und der Zoch wurde abgesagt.


Es blieb zum Leidwesen aller nichts anderes übrig, als sich – ein wenig enttäuscht – auf den Rückweg zur Schule zu machen.


Doch wie es die Art der Ursulinen ist, hatten wir auf unserem Weg – am schönen Rhein entlang – trotz Wind und Regen und fliegenden Hüten eine Menge Spaß.


Et kütt wie et kütt un et is immer noch jot gejange.


Und nächstes Jahr wird aus dem Gutem (mit Petrus Wohlwollen) wieder ein schöner Festumzug.

Kölle alaaf! – Ursulinen alaaf!! – Bläser alaaf!!!


Text:  Emma Kosmalla

Copyright © All Rights Reserved