2016 Juni - Ensembleabend

Bläsermusik am Erzbischöflichen Ursulinengymnasium Köln

 

 

Kurz vor 19 Uhr am Dienstag, den 07. Juni 2016 in der Ursulinenschule:

 

hastig wurden die letzten Plätze in der brechend vollen Aula eingenommen, Kinder rutschten nach vorne, um auf Matten zu sitzen, damit mehr Platz ist, die letzten Notenständer wurden auf der Bühne drapiert, Getränke für die Pause wurden vorbereitet, nervöses Treiben hinter der Bühne: Alle warteten gespannt auf ihren Auftritt.

 

Dann 19 Uhr. Endlich. Der Ensembleabend begann! Jetzt konnten alle musikalischen Gruppen, ob Chor, Combo oder Bläserklasse, ihr Können vor einem riesigen Publikum unter Beweis stellen; Eltern, Freunde und Verwandte waren gekommen, um ihnen aufmerksam zuzuhören und ihnen laut zu applaudieren.

 

Nach einer kurzen Einführung von Herrn Foerster eröffneten die Klassen 5a und 5d mit ihrem Programm „Klezmer Live“ den Abend und konnten mit ihrer Vielzahl an Instrumenten begeistern. Sowohl die darauf folgende Bläserklasse 6b unter Leitung von Herrn Foerster, als auch Frau Haspels Unterstufenchor konnten mit Filmmusik aus verschiedenen Jahrzehnten und Genres punkten und ernteten dafür einen großen Applaus des Publikums.

 

Für Abwechslung sorgte das Junior-Orchester von Herrn Gebhard, das alle auf eine Reise ins 16. Jahrhundert mitnahm und somit die Renaissance vertrat, bis es die Pause mit Auf uns von Andreas Bourani einläutete.

 

Nach der kurzen Pause, in der der Musikkurs der Jahrgangstufe 11 das Publikum mit Getränken und Brezeln versorgte, brachte der Mittel- und Oberstufenchor das Publikum wieder in Schwung mit Klassikern aus den 80ern und 90ern, wie Hallelujah von Leonard Cohen, Killing me softly und Fields of Gold.

 

Auch das Oberstufenorchester unter Leitung von Frau Buchholz stellte ein wunderbares Programm auf die Beine, das ebenfalls mit Applaus belohnt wurde. Im Anschluss zog der vokalpraktische Kurs aus der Stufe 11 das Publikum in ihren Bann und boten eine grandiose Darbietung mit Royals, Be my Baby und I will follow him.

 

Den Abschluss des Abends bildete das Blasorchester von Frau Buchholz, das das Publikum für ein letztes Mal an diesem Abend und mit einem Lied, das auf der Titanic kurz vor ihrem Untergang gespielt wurde, musikalisch begeisterte.

 

Insgesamt war es ein gelungener Abend, der den Beteiligten sowie dem Publikum viel Freude bereitete. Bestimmt wird man sich noch lange an den Ensembleabend erinnern und freut sich schon auf den nächsten im kommenden Jahr.

 

19. Juni 2016; Antonia Peters, Jgst. 11

 

Ensembleabend Juni 2016

Copyright © All Rights Reserved