2014 April - Dommesse mit Überraschung und Tränen

Bläsermusik am Erzbischöflichen Ursulinengymnasium Köln

 

 

Dommesse vor den Osterferien April April 2014

 

Dommesse mit Überraschung und Tränen

 

Die Dommesse vor den Osterferien ist für die zukünftigen Abiturientinnen des Ursulinengymnasiums die letzte gemeinsame Schulmesse, die sie mit der ganzen Schulgemeinde feiern.

Um ihnen und auch allen anderen Schülerinnen, Lehrern und anwesenden Eltern eine Freude zu bereiten, studierten wir in den Proben des Blasorchester eine Überraschung ein.

 

Am 11. April 2014i transportierten wir in einer langen Menschenschlange unsere Instrumente und Notenständer zum Dom. Die größeren Instrumente (Tuben und Euphonien) wurden mit dem Wagen eines Lehrers gebracht.

 

Beim Einspielen waren wir zuerst ein wenig irritiert. Unser Orchester hatte sich seit der letzten Dommesse nochmals vergrößert und nun hörten wir, wie unser eigenes Spielen als leises Echo von den Wänden des Doms widerhallte.

 

Wie bei alles Messen war der Dom bis auf den letzten Platz besetzt, so dass Schülerinnen des Abschlussjahrgangs die noch freien Plätze neben den Musikern des Orchester nutzten.

 

Unsere erste Überraschung spielten wir zur Kommunion. Nachdem „We are the World“ von Michael Jackson verklungen war, erhielten wir spontanen Applaus, was uns sehr erfreute.

 

Insbesondere für den Abschlussjahrgang brachten wir am Ende des Gottesdienstes „Bis wir uns wieder sehen“ zu Gehör, was die Tränen zum Laufen brachte. Abschließend spielten wir – als zweite Überraschung - „Smoke on the Water“. Die Schulgemeinde belohnte uns für diese zweite Überraschung durch lautes Mitklatschen. Die zukünftigen Abiturientinnen fanden sich vor dem Orchesterpodest ein und tanzten ausgelassen im Dom – in ihrer letzten gemeinsamen Dommesse mit der Schulgemeinde.

 

 

 

Copyright © All Rights Reserved