2012 Juni - Dat du min leevsten büst - Bläserklassentag in Niedersachsen

Bläsermusik am Erzbischöflichen Ursulinengymnasium Köln

 

 

7. Niedersächsischer Bläserklassentag 23.06.2012

 

Dat du min Leevsten büst . . .

 

Niedersachsen. Emden.

 

In der Innenstadt von Emden lag am 23.06.2012 buchstäblich Musik in der Luft. Egal, wo man sich bewegte, irgendwann holten sie einen ein - die Klänge des 7. Niedersächsischen Bläserklassentages.

 

Mehr als 3000 Schüler aus 110 Bläserklassen ließen auf zehn Bühnen ihrer Spielfreude freien Lauf. Unter allen diesen Teilnehmern aus Niedersachsen spielte auch eine kleine Gruppe aus Nordrhein-Westfallen: die Bläserklasse 5b des Ursulinengymnasiums Köln unter der Leitung von Frau Buchholz.

 

Schon einen Tag vorher waren die Ursulinen nach einer mehrstündigen Zugfahrt angereist und in das Gemeindehaus von St. Walburga eingezogen, das der Pfarrer der Gemeinde für die Dauer des Aufenthalts zur Verfügung gestellt hatte. Hilfsbereite Eltern organisierten den Transport der Instrumente, Schlafsäcke und Luftmatratzen von Köln nach Emden und sorgten für das leibliche Wohl.

 

Der Auftakt zum Bläserklassentag fand am nächsten Tag im idyllischen Hafen von Emden statt. Tausende von jungen Musikern trafen in der Stadt ein und in allen Ecken und Winkeln wurde musiziert.

 

Die Ursulinen hatten sich für den Tag viel vorgenommen. Am Vormittag besuchten sie das Emdener Altenheim und gaben dort ein Konzert für die Bewohner, die es dankbar und mit Begeisterung aufnahmen. Besonders mit dem Lied „Dat du min leevsten büst“ konnten die jungen Ursulinen eine Atmosphäre schaffen, die alle tief emotional bewegte.

Anschließend traten sie im Rahmen des Bläserklassentages im Stadtgarten auf und fesselten eine Vielzahl von Zuhören. Als krönender Abschluss fand am späten Nachmittag das XXL-Konzert mit über 3000 Teilnehmern im Hafen statt. Hier brachten ie Ursulinen ihr Können noch einmal in der großen Gruppen ein.

 

Anklicken, damit sich die Bildergalerie öffnet.

Copyright © All Rights Reserved